Andreas Witz Fußbodentechnik

Pflegetipps

Diese Pflegeanleitungen können und sollen nur unverbindlich beraten. Wegen der Verschiedenartigkeit der Verhältnisse in der Praxis können aus ihm keinerlei Gewährleistungs- oder Haftansprüche abgeleitet werden. Bitte lassen Sie sich von uns beraten! Wir senden Ihnen gerne eine verbindliche Pflegeanweisung für alle Böden zu.

Pflegeanleitung für versiegelte Böden

Diese Pflegeanleitung ist gültig für vor Ort versiegelte Parkett- und Korkböden.

Allgemeiner Hinweis:

Die Oberfläche aller Fußböden unterliegt je nach Beanspruchung einem natürlichen Verschleiß. Deshalb ist eine regelmäßige Reinigung und Pflege erforderlich. Die Gewährleistung für die Oberflächenbehandlung und den Holzfußboden ist nur dann gegeben, wenn das vorgeschriebene Pflegesystem angewendet wird. Die örtliche Versiegelung ist eine handwerkliche Arbeit. Dies bedingt, dass kleine Störungen in der Oberflächen-Behandlung in Form von Staub- und Schmutz-Einschlüssen beinhaltet sind. Auf die Haltbarkeit und Qualität der Versiegelung hat dies keinen Einfluss. Je mehr der versiegelte Boden in den ersten Tagen geschont wird, desto größer ist die Lebensdauer der Versiegelung. Eine volle Beanspruchung sollte erst nach ca. 14 Tagen erfolgen. In den ersten Wochen nur schonend, trocken reinigen und keine Teppiche legen. Tische und Stuhlfüße sind mit geeigneten Filzunterlagen zu bestücken, Bürostühle mit Stuhlrollen nach DIN 68131 ausstatten oder geeignete Carbon-Unterlagen verwenden.

Vor der ersten starken Beanspruchung ist die Pflege durchzuführen. Reinigung und Pflege lassen sich mühelos und einfach mit umweltfreundlichen Produkten durchführen.

Der Wuchs und die Struktur des Holzes verleihen den Holzfußböden die natürliche Note. Durch die erfolgte Versiegelung besitzt das Holz/Kork auf der Oberfläche einen Schutzfilm und ist dadurch weitgehend beständig gegen das Eindringen von Wasser.

Das Wohlbefinden des Menschen und die Werterhaltung des Holzfußbodens erfordern die Beachtung eines gesunden Raumklimas. Bei ca. 18°C - 22°C Raumtemperatur und einer relativen Luftfeuchte von 50% - 65% ist das ideale Raumklima erreicht. Höhere wird das Holz zum Quellen bringen, während bei niederer Luftfeuchte das Holz schwindet und sich dabei mehr oder minder große Fugen bilden können.



Reinigung und Pflege:

Die Pflege wird mit EUKULA – Eukuwax durchgeführt.

Erstpflege oder Vollpflege:

Der saubere und gereinigte Holzfußboden wird vor der ersten Benutzung oder nach einer Grundreinigung mit dem unverdünnten Pflegemittel als Vollpflege eingelassen. Das Pflegemittel wird mit einem weichen, nicht fusselnden Lappen aufgetragen. Wichtig ist ein dünner, gleichmäßiger Auftrag. Nach kurzer Zeit glänzt der Boden wieder sauber und frisch. Die Häufigkeit der notwendigen Pflege ist abhängig von der Beanspruchung des Raumes.

Zwischenreinigung:

Die Zwischenreinigung oder Unterhaltspflege wird immer dann durchgeführt, wenn der Holzfußboden verschmutzt ist. Dabei wird der Grobschmutz, mit Mopp, Haarbesen oder Staubsauger entfernt. Diese Verschmutzungen wirken wie Schmirgelpapier und sind umgehend zu entfernen.

Feiner Schmutz oder Staub wird mit einem nebelfeuchten (wie aus der Wäscheschleuder) Wischgerät oder Lappen entfernt. Für die Unterhaltspflege hat es sich bewährt, dem Wischwasser (ca. 10l) einen Deckel voll Eukuwax zuzusetzen. Den Holzfußboden nicht überschwemmen. Die Häufigkeit der Zwischenreinigung richtet sich nach der gewünschten Hygiene des Holzfußbodens.

Grundreinigung:

Eine manuelle oder maschinelle Grundreinigung ist nach Bedarf durchzuführen. In stark benutzten Objekten, zum Beispiel Schulen, Gaststätten, zweimal im Jahr. Zur Grundreinigung wird Eukula-Wachsentferner verwendet.

Pflegeanleitung für geölte/gewachste Böden

Diese Pflegeanleitung ist gültig für geölte/gewachste Parkett- und Korkböden.

Allgemeiner Hinweis:

Die Oberfläche aller Fußböden unterliegt je nach Beanspruchung einem natürlichen Verschleiß. Deshalb ist eine regelmäßige Reinigung und Pflege erforderlich. Die Gewährleistung für die Oberflächenbehandlung und den Holzfußboden ist nur dann gegeben, wenn das vorgeschriebene Pflegesystem angewendet wird. Geölte und gewachste Böden bewahren die natürliche Oberfläche des Holzes, verlangen aber verständlicherweise mehr Pflege als ein versiegelter Boden. Darum bitten wir Sie folgendes zu beachten:


Der frisch geölte Boden darf erst nach ca. 48 Stunden betreten werden. Dem Holz wird durch das Ölen/Wachsen ein Schutz gegeben und ist dadurch weitgehend beständig gegen das Eindringen von Wasser.


Die Atmungsaktivität des Holzes wird dadurch nicht beeinträchtigt. Notwendig ist eine regelmäßige Pflege. Ist die Oberfläche eines geölten/gewachsten Boden durch die Nutzung schadhaft geworden, ist ein nachträgliches Ausbessern durch Ölen/Wachsen mit Eukula Eukuöl 2 plus hs, auch punktuell, möglich.


In den ersten Wochen nur schonend, trocken reinigen und keine Teppiche legen. Tische und Stuhlfüße sind mit Filzunterlagen zu bestücken; Bürostühle mit Stuhlrollen nach DIN 68131 ausstatten oder geeignete Carbon-Unterlagen verwenden.


Der Wuchs und die Struktur des Holzes verleihen den Holzfußböden die natürliche Note. Durch das erfolgte Ölen/Wachsen erhält das Holz einen natürlichen Schutz der Oberfläche und ist dadurch weitgehend beständig gegen das Eindringen von Wasser.


Das Wohlbefinden des Menschen und die Werterhaltung des Holzfußbodens erfordern die Beachtung eines gesunden Raumklimas. Bei ca. 18°C - 22°C Raumtemperatur und einer relativen Luftfeuchte von 50% - 65% ist das ideale Raumklima erreicht. Höhere wird das Holz zum Quellen bringen, während bei niederer Luftfeuchte das Holz schwindet und sich dabei mehr oder minder große Fugen bilden können.

Reinigung und Pflege:

Die Pflege wird mit folgenden Produkten durchgeführt:

  • EUKULA Eeuku-Pflege-Emulision

  • EUKULA Refresher

  • EUKULA Reiniger

Zwischenreinigung/Unterhaltspflege:

Die Zwischenreinigung oder Unterhaltspflege wird immer dann durchgeführt, wenn der Holzfußboden verschmutzt ist. Dabei wird der Grobschmutz, mit Mopp, Haarbesen oder Staubsauger entfernt. Diese Verschmutzungen wirken wie Schmirgelpapier und sind umgehend zu beseitigen.

Feiner Schmutz oder Staub wird mit einem nebelfeuchten (wie aus der Wäscheschleuder) Wischgerät oder Lappen entfernt. Für die Unterhaltspflege empfehlen wir auf ca. 10l lauwarmes Wischwasser 0,1 - 0,2 Liter EUKULA Euku-Pflege-Emulsion zuzusetzen.


Um den Reinigungseffekt zu erhöhen, kann dem Wischwasser zusätzlich etwas Neutralreiniger beigefügt werden. Den Holzfußboden bei der Reinigung nicht überschwemmen. Die Häufigkeit der Zwischenreinigung richtet sich nach der gewünschten Hygiene des Holzfußbodens.

Grundreinigung:

Eine manuelle oder maschinelle Grundreinigung ist nur dann nötig, wenn sich unansehnliche Schichten aufgebaut haben. Hierfür eignet sich der EUKULA Euku Reiniger.

Auffrischen und Pflegen:

In der Anfangsphase sollte der Boden mit EUKULA Euku Refresher aufgefrischt und mit beigefarbenem Pad aufpoliert werden, um ihm noch mehr Fülle zu geben. Wenn der Boden Abnutzungserscheinungen in der Oberfläche aufweist, sollte er aufgefrischt werden, im Wohnbereich ca. 2 - 4 mal im Jahr, im stark frequentierten Bereich öfter. Hierzu eignen sich die LL 400 Einscheiben-Pflegemaschine.


Mit jeder Pflege wird der Boden schöner und strapazierfähiger.